Tuina - Getreidelaibchen die auch nach was schmecken!

Getreidelaibchen die auch nach was schmecken !

 

Zutaten: Gekochtes Getreide (z.B. Dinkel, Hirse, Reis, Buchweizen, etc.) oder Getreideflocken (z.B. Haferflocken, Dinkelflocken),

geraspeltes oder klein geschnittenes frisches Gemüse der Saison

geraspelter oder klein geschnittener Käse

gehackte frische Kräuter der Saison (bald gibts wieder Bärlauch und Brennesseln)

Salz, Pfeffer und alle anderen Gewürze die dir schmecken (Paprika, Curry, etc.)

Kümmel - wichtig um Blähungen zu reduzieren :-)

Zusätzlich kannst du noch Sesam und/oder Leinsamen dazugeben.

GEHEIMZUTAT für den guten Geschmack: Zwiebeln schneiden und in Öl oder Butter goldbraun braten

 

Alles zusammenmischen. Wenn es noch nicht klebrig genug ist - noch ein Ei oder Sojamehl mit Wasser, Guakernmehl, irgendein Bindemittel dazugeben. Wenn es zu matschig ist - Mehl oder Semmelbrösel dazugeben.

 

Ein Probe-Laibchen formen und in einer Pfanne mit Öl auf jeder Seite braun anbraten. Wenn das erste Laibchen seine Form behält und nicht auseinander fällt, kannst du die restlichen Laibchen formen und braten.

Wenn es nicht zusammenklebt und auseinanderfällt musst du noch ein Ei zugeben oder wenn es zu weich ist Semmelbrösel/Mehl.

Die braun gebratenen Laibchen kommen dann noch bei ca. 160° ins Rohr, damit das Gemüse auch weich wird.